Austropop nicht nur von Ambros bis Werger

Hören

Wer was von den Haftelmachern lieber hören mag: Musik und Gesang vom Feinsten!

Hör auf uns...

Wissen

Was bedeutet eigentlich Haftelmacher? Ein paar Informationen über unseren Namen...

Lern mit uns...



Etwas zu hören und zu sehen...

Ganz Wien




Stoak wia a Felsn




Kniera




Live im Aera...

Die Bilder

Ein Bild kann Musik sein – die sichtbar wurde.

© Roswitha Bloch (*1957), deutsche Lyrikerin

Fotos © Günter W. Hieger, Johannes Katzenbeihser

Das Wissen

Zwar weiß ich viel, doch möcht' ich alles wissen.

Johann Wolfgang von Goethe(1749 - 1832)

“Der (auch das) Haftel ist ein Verschluss der Bekleidung zum Zusammenhalten eines Umhangs oder anderen Kleidungsstücks. Ist seit dem 14. Jahrhundert durch Knopf und Knopfloch abgelöst worden. War aber bis in das 20. Jahrhundert üblich und findet sich in der Tracht noch heute. Das Kleidungsstück, bei dem die Haftel heute noch am häufigsten eingesetzt werden, ist der Büstenhalter. Der Beruf findet sich schon früh als acicularius‚ Nadler, Haftelmacher‘ (auch ‚Heftelmacher‘, ‚Haftenmacher‘ u. ä.).”

Wikipedia Logo

aus Wikipedia ("Haftel")

“ Ein Haftelmacher war früher ein Erzeuger von Hafteln, wobei unklar ist, wieso bzw. worauf dieser besonders aufpassen muss, beispielsweise im Vergleich zu einem Uhrmacher.
Einige Quellen berichten, dass "Haftel" ursprünglich eine Bezeichnung für Geschlechtsverkehr war (ohne sich über den Ursprung des Wortes auszulassen), aber falls dies stimmt, dann ist wenigstens "aufpassen wie ein Haftelmacher" klar: Beim Geschlechtsverkehr aufpassen, kein Kind zu zeugen.”

aus: www.janko.at/Wienerisch ("Haftelmacher")

Das Programm

Musik ist ein reines Geschenk und eine Gabe Gottes, sie vertreibt den Teufel, sie macht die Leute fröhlich und man vergißt über sie alle Laster.

Martin Luther (1483 - 1546)

Ein paar Austropop-Stars...

Wolfgang Ambros Austria 3 Andy Baum Bilgeri Maria Bill Boris Bukowski Ulli Bäer Peter Cornelius Georg Danzer Birgit Denk Hansi Dujmic EAV Falco Rainhard Fendrich Andre Heller Ludwig Hirsch Marianne Mendt Misthaufen Mo Nickerbocker Opus Dr. Kurt Ostbahn Die Seer STS Christian Stürmer Stefanie Werger Wilfried

Ein paar Titel...

Ausgeliefert Blume aus dem Gemeindebau Die Glock‘n Du entschuldige... Es lebe der Zentralfriedhof Flyin high Für immer jung Helden von heute Hoffnungslos I bin a Kniera I mecht landen Kalt und kälter Kokain Lass mi amoi no d‘Sunn... Ollas leiwand Puppe Segel im Wind 57er Chevy Spuck den Schnuller aus Stoak wia a Felsen Strada del Sole Tränen trocknen schnell Warum host des gmocht Wild‘s Wasser

Auftritte bisher

Höfefest (Groß-Enzersdorf)
Schutzhaus Ameisbach (Wien)
Aera (Wien)
Stadtfest (Schwechat)
...und da kommt noch mehr:
Davis (Wien)
Währinger Straßenfest (Wien) etc.

Shop (kommt bald)

Far far away, behind the word mountains, far from the countries Vokalia and Consonantia, there live the blind texts. Separated they live in Bookmarksgrove right at the coast of the Semantics, a large language ocean

Die Band

Rund um die zwei Ausnahmesänger und Frontleute Sandra Zeitler und Wolfgang Stefl (Zitat: „Der klingt ja wia da Danzer!“) entführt Sie eine außergewöhnliche und höchst musikalische Band in die Zeit, als „Da Hofa“ noch auf der „Strada del Sole“ war, als „Kokain“ noch als Beziehungsvergleich herhalten durfte und Frauen noch „Stoak wia a Felsn“ waren.

Fotos © Günter W. Hieger

Sandra Zeitler

Sandra Zeitler

Gesang

Bringt die großen Stimmen des Austropop wie Marianne Mendt, Stefanie Werger, Maria Bill oder Rainhard Fendrich in unser Gedächtnis und unsere Herzen. Senkt zudem den Altersdurchschnitt der Haftelmacher, damit sie auch noch bei dem einen oder anderen Nachwuchswettbewerb teilnehmen können.

Image

Wolfgang Stefl

Gesang, Gitarre

Sänger-hear-a-like von Georg Danzer, wenngleich die Haapracht eher von Kojak oder Meister Propper beeinflusst scheint. Während seiner Lehrzeit entdeckte er den Austropop für sich: Lieder in der Sprache, in der man denkt, fühlt und spricht!

Image

Peter Brezina

E-Gitarre

Das Mastermind hinter den Haftelmachern. Ist seit Jahren in der Austropop-Szene wie in seinem eigenen Wohnzimmer daheim und hat zuletzt auch die Letztbesetzung der einflussreichen Austropopband A-positiv äußerst positiv beeinflusst.

Image

Klaus Schrenk

Bassgitarre

Gleichzeitig das jüngste und auch das älteste Bandmitglied. Schon zu den legendären Zeiten des Vorgängers der Haftelmacher als Bassist an Bord, ist er erst in jüngster Zeit wieder zu uns gestoßen. Wir freuen uns, dass er wieder mit uns Musik macht.

Image

Stefan Zeder

Schlagzeug

Multiinstrumentalist von Schlagzeug und Gitarren bis Klavier und Gesang! Außerdem ist er leidenschaftelicher Filmemacher und auch sonst in jedem möglichen und unmöglichen Medium zu Hause...

Image

Charlie Q

Tasteninstrumente

Tastenvirtuose und Soundtüftler. Bringt enorme Erfahrung aus Tribute Bands mit. Er hat von ABBA über Bon Jovi und AC/DC bis hin zu Bruce Springsteen schon beinahe alle Größen des Musikbusiness sich im Grabe umdrehen lassen…

Ein paar Zahlen...

45 Nummern haben wir derzeit in unserem Repertoire
3481 Takte Musik spielen wir während eines Auftritts
485 Gläser Wein, Bier, Cola und Mineralwasser wurden bisher bei unseren Proben geleert
2.823 Personen haben uns bisher live gesehen

Der Kontakt

Wir bleiben in Verbindung...

Kontakt Info

Kontakt Formular (derzeit außer Funktion, bitte die E-Mail-Adresse verwenden)